Die Rubin-Lasertherapie

Wir setzen den Rubin-Laser in zwei verschiedenen Anwendungsbereichen ein. Zum einen können in der Rubin-
Lasertherapie Tätowierungen und allgemeine Pigmentflecken behandelt und entfernt werden. Des weiteren wird diese Lasertherapie auch zur nahezu schmerzfreien Entfernung von störender Körperbehaarung genutzt.

Wie empfindet der Patient die Behandlung?

Durch die energiereichen Impulse wird ein leichtes Kribbeln hervorgerufen. Fast alle Patienten akzeptieren diese Behandlung sehr gut. Bei sehr empfindlichen Personen kann ein Gel aufgetragen werden, das die Haut an der Oberfläche leicht betäubt.
Weitere Informationen zu den Anwendungsgebieten der Rubin-Laser-Therapie finden Sie nachfolgend:

Was wird behandelt?

  • Altersflecken
  • gutartige Pigmentflecken
  • Tätowierungen
  • Enthaarung

Altersflecken und gutartige Pigmentflecken

Wie wird behandelt?

Einer Lasertherapie geht eine eingehende Untersuchung durch Ihren Arzt voraus. Dabei wird unter anderem festgestellt, ob die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Dann wird die zu behandelnde Stelle desinfiziert bzw. enthaart (falls notwendig) und über ein Handstück der Laserstrahl zugeführt. Zum Schutz der Augen muss von Patient und Arzt eine Laserschutzbrille getragen werden.

Behandlungsdauer?

Die eigentliche Laserbehandlung dauert -je nach Umfang- wenige Augenblicke bis maximal 20 Minuten.
Nach der Laserbehandlung ist die entsprechende Hautstelle in seltenen Fällen mit einem Verband abzudecken; häufig ist jedoch kein nachträglicher Schutz erforderlich.

Muss die Behandlung wiederholt werden?

Die Therapie muss je nach Umfang und Tiefe der Veränderungen unter Umständen mehrfach durchgeführt werden; dabei betragen die zwischen den Behandlungen liegenden Zeitabstände im allgemeinen einige Tage bis Wochen.

Tätowierungen

Wie wird behandelt?

Die Behandlungsart und -dauer entspricht im Prinzip der Behandlung der Altersflecken. Insbesondere dunkle und professionell durchgeführte Tätowierungen lassen sich gut mit dem Rubin-Laser entfernen.
Auch hier sind bis zur vollständigen Entfernung der Tätowierung immer mehrere Sitzungen nötig und die
Behandlung dauert mehrere Wochen.

Enthaarung

Warum?

Viele Menschen leiden unter Ihrer zum Teil stark ausgeprägten Körperbehaarung. Das ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern oft auch eine psychosoziale Belastung.

Wirkungsweise

Der Rubin-Laser entsendet seinen hochenergetischen Strahl einer Wellenlänge, abgestimmt auf den körpereigenen Farbstoff Melanin. Dieser Strahl durchdringt die Haut wirkungslos in wird erst in der Haarwurzel in der das Melanin enthalten ist, aufgenommen. Die Haarwurzel wird dadurch zerstört, der Haarwuchs ist effektiv gestoppt.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die umgebenden Hautschichten werden nicht geschädigt. Durch die große Effektivität ergibt sich im Vergleich zu allen anderen Methoden eine schnelle und dauerhafte und unschädliche Entfernung der Haare.

Behandlungsdauer?

Durch den Einsatz eines Flächenscanners ist die gleichzeitige Behandlung großer Hautpartien (bis 100 cm²) möglich. Kleinere Hautpartien, wie z.B. Oberlippe und Augenbrauen, werden mit einem kleineren fein dosierbaren Laserstrahl behandelt. Die Behandlungsdauer reicht somit von wenigen Minuten (Oberlippe) bis ca. 1/2 Stunde (ganzer Rücken).

Was müssen Sie vor und nach einer Behandlung beachten?

Die Haut darf nicht gebräunt sein. 2-3 Tage der Behandlung sollten Sie die zu behandelnden Stellen rasieren. Bis 6 Wochen nach der Behandlung sollten Sie direkte Sonne und Sonnenbank meiden. Leichte Hautrötungen nach der Behandlung verschwinden innerhalb weniger Stunden bis max. 2 Tage.

Wie viele Behandlungen garantieren den dauerhaften Erfolg?

Beim Menschen sind im Gegensatz zu den Tieren, niemals alle Haare gleichzeitig in der Wachstums- oder Ruhephase. Die Dauer dieser Phasen beträgt etwa 3 bis 20 Monate, abhängig von der Lokalisation. Da nur Haarwurzeln zerstört werden, die sich in der Wachstumsphase befinden, sind bis zu 5 Behandlungen im Abstand von 1-2 Monaten nötig.